Rückblick Kinderfasching 2017

Voll war‘s, laut war‘s toll war‘s! So lässt sich der wie immer bestens besuchte Kinderfasching des TSV Grötzingen in der Mehrzweckhalle beschreiben. Bei fetziger Stimmungsmusik und sportlich bewegten Spielen verging der Nachmittag wie im Flug. Das rund dreißigköpfige Team des TSV hatte den Fasnetsnachmittag zur Freude der großen und kleinen Besucher perfekt organisiert. Deren ausgefallene Kostümierung und fantasievollen Maskeraden trugen ein Ihres zur fröhlichen Feier in der bunt geschmückten Halle bei.

Wenn der Sträfling mit dem Polizisten tanzt, der Star-Wars-Krieger mit der Indianersquaw eine Limonade trinkt und die schöne ägyptische Pharaonen-Prinzessin mit dem berüchtigten Piratenkapitän flirtet, dann ist Kinderfasching beim TSV Grötzingen. Souverän führten Michael Dieter, Sandra Laier und Sandra Schneider die Narrenschar durch das Programm. Großen Zuspruch fand die stets beliebte „Reise nach Jerusalem“ und alle Spiele, bei denen die Damenmannschaft des TSV tatkräftige Unterstützung leistete. Weitere Highlights waren die Auftritte der Kindertanzgruppe des TSV Wolfschlugen, der Glitzersternchen aus Neckartailfingen und die Kinder der Klingenbachgeister. Beim Fliegerlied hatte man regelrecht den Eindruck, mehrere Jets hätten sich in den Saal verirrt und drehten mit viele Dezibel starkem Lärm einige Runden durch den Luftraum. Ganz beliebt waren die spontanen Bonbonwürfe mittenhinein ins närrische Treiben. Geschickte Jäger und Sammler konnten sich durchaus einen süßen Vorrat für die nächsten Tage anlegen.

Das Kinderschminken von Tina, Janin und Stefanie erfreute sich den ganze Nachmittag großer Beliebtheit.

Das bewährte AH-Gastronomieteam hat den Andrang nach Kaffee, leckeren Kuchen, Schnitzelbrötchen und Pommes, sowie Getränken ohne allzu lange Wartezeiten für die hungrigen und durstigen Gäste wieder routiniert bewältigt.

Es passierte noch nicht oft, aber wegen Überfüllung musste die Halle zeitweise geschlossen werden. Wir bitten alle, die nicht in die Halle konnten, um Verständnis – aber die Sicherheit hat oberste Priorität.

Zum Ende der natürlich viel zu kurzen Veranstaltung gaben die Narren den TSV-Verantwortlichen unmissverständlich eine mehr als eindeutige Botschaft mit auf den Nachhauseweg: „Eins ist klar, die ganze Narrenschar kommt sicher wieder zum Kinderfasching im nächsten Jahr!

Der TSV bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfer, sowie Kuchenspender für ihren tollen Einsatz

About

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>